Es ist schon wieder ein paar Monate her, dass wir zuletzt im Urlaub waren. Also wird es mal wieder Zeit, neue Ziele und neue Ecken der Welt zu erkunden. 

Unser Flug führte uns am Samstag Mittag von FRA nach Panama City. Und von dort noch einmal 1,5h nach Norden nach San José, Costa Rica. 

Nach unserer Ankunft gab es ein kleines Kennenlern-Meeting mit der Gruppe in der wir reisen. 16 Leute aus Neuseeland, Kanada, England, Schweiz, Österreich und Deutschland. 

Nach einer Nacht voll Schlaf ging es heute Morgen um 7 weiter nach Monteverde. 


Hier gab es jetzt ein leckeres Mittagessen und dann geht’s gleich in den Regenwald. 


Neue Nachrichten gibt es morgen. 

Nachdem wir uns in Frankfurt bei McD gestärkt hatten (Grüße an Monique) sind wir ziemlich pünktlich in Richtung Süden gestartet. Im Flugzeug war mal wieder die Klimaanlage auf 15° gestellt. Aber dafür verlief der Flug ruhig und zügig. 

Noch im Dunklen landeten wir und konnten erst kurz nach dem erneuten Start den Kilimanjaro komplett ohne Wolken sehen. 

In Mombasa mussten wir dafür eine Gefühle Ewigkeit bei der Grenzkontrolle anstehen. Trotz E-Visa. 

Aber dann ging es mit dem Jeep auf eine einstündige 35km lange Fahrt nach Diani Beach. Unterwegs muss man aber aufpassen, dass man keinen Kulturschock bekommt. 

  
Nach ner sehr interessanten Fahrt sind wir schlussendlich gut angekommen und haben gefrühstückt und entspannt. 

  
Danach haben wir erstmal die Umgebung kennengelernt und dabei viele “kleine” Tierchen entdeckt. 

   
 
Gestern Abend ging es dann recht zeitig ins Bett um uns erstmal zu erholen. 

Der heutige Tag verlief auch ganz entspannt. Es gab zum Mittag nen guten Cocktail am Strand. Danach noch nen Sprung in den Pool und eine Stunde lang eine Massage genossen und jetzt werden die nächsten Tage und die Safari geplant. 

Es wird also spannend bleiben. 

Heute sind es noch genau 32 Tage bis zum Abflug zum nächsten Reiseziel… Die Vorfreude steigt langsam und die Vorbereitungen laufen auch schon.

Der Lonely Planet ist bestellt. Der Flug gebucht. Die Unterkunft reserviert.

Demnächst gibt es noch eine Gelbfieberimpfung. Die restliche Reiseapotheke muss ich auch noch aufstocken…

Zum Ersten sei so viel verraten:

ES WIRD WILD!